Dienstag, 23. Mai 2017

Specialized Turbo Levo FSR CE 6Fattie

Bald ein Jahr alt ist das ElektroBike 😘 Aber es macht noch immer Spass wie bei der ersten Ausfahrt.

Wer meint ein eBike sei nur was fĂŒr Ältere Leute, liegt da inzwischen eh falsch, dass ist die gleiche Droge wie normales Biken, nur dass sich mit dem e- noch mehr Trails eröffnen zu fahren, wie z.b. der UphillFlow. Meist hat man ja seine Trails und Touren, fĂ€hrt man plötzlich eBike, versucht man diese auch mal in gegenversetzter Richtung und siehe da, da machen sich ganz neue Herausforderungen auf oder stellen sich in den Weg, die man vllcht das erste mal nicht schafft, aber mit etwas Übung, lassen sich dann auch enge Spitzkehren bergauf fahren.  

Da bei mir eigentlich immer an den Bikes gebastelt wird, war das S-Works ja i'wie "Overdressed" fĂŒr mich. Aber ich bin halt zu dieser Version gekommen, wie die Jungrauf zum Kind  đŸ˜œ  .
Und dennoch fand ich Baustellen, an dem Bike welche ich schon von Anfang an wechselte, wie z.b die LaufrĂ€der, die ĂŒbernahm ich vom alten Stumpy 6Fattie, die ChinaCarbon Felgen mit Hope Naben waren im kompletten bis auf wenige Gramm so schwer wie die Orig.S-Works LaufrĂ€der, obwohl meine mehr Speichen haben und die Felgen noch breiter (50mm) sind. Bei den Reifen wechselte ich auch gleich zu WTB, wobei der hintere TrailBoss nur etwa 200km hielt bis er seitlich aufgeschlitzt wurde, und fĂŒr mich mit dieser Seitenwand fĂŒr untauglich betitelt wurde.Die Bremsscheinen von Sram wurden auch zu Beginn ausgetauscht gegen solche von Shimano mit vo & hi 203mm Durchmesser.

S-Works Turbo Levo FSR 6Fattie

S-Works Turbo Levo FSR 6Fattie

TrailBoss 3.0" IMG_0498

Im Juli versagte dann irgendwann die hinter Bremse, ging aus heiterem Himmel einfach voll auf Blockade der Bremshebel, eine weiterfahren oder fortfĂŒhren der Tour war dann nicht mehr möglich. Genauso wie es kam verschwand das Problem wieder, aber es kam erneut und blieb auch, bis die Bremse beim HĂ€ndler war. Auf Ersatz wartet ich geschlagene 6 Wochen. Da ich aber nicht nochmal solch eine Problem erleben mochte, besorgte ich mir schon, noch die alte Bremse zum HĂ€ndler ging, Neue Shimano Saint's. Einfach nur zuverlĂ€ssig die Shimano Bremsen in weiterer Dauer keine Probleme.
Solch eine Bremsanker ist bei einem eBike schon von gutem nutzen, eine XT hat aus meiner Sicht nichts verloren an einem soo schweren Bike. Dass sehe ich nur schon am Verschleiß, BremsbelĂ€ge halten bei mir etwa 1000km, die hintere Bremsscheibe habe ich jetzt nach 10 Monaten durchgebremst.

IMG_8041 IMG_8047

IMG_8481

Gegen Juli hin waren dann auch endlich Maxxis Reifen in den Plus Versionen erhĂ€ltlich, als erstes montierte ich mir den Rekon+ und fahren den noch immer an der Front. Grip fĂŒr mich am Besten, die Lenkung ist viel direkter im Vergleich zu einem WTB Bridger. Die MAxxis bauen zwar nur 2.8zoll breit, aber dass reicht noch immer sehr gut fĂŒr PlusBikes, vom Gewicht her auch deutlich unter einem WTB aber halt etwas schwerer als ein Speci Reifen, dafĂŒr halten sie auch etliche 1000km und sind nicht gleich nach 300km durchgewalkt.

Den Winter durch wurde nicht so oft gefahren, dennoch gab es den eint oder anderen Snowride, da wurde dann der Akku teilweise richtig Leergesaugt.

IMG_8684 IMG_8711

Das eBike will man ja auch nicht im Schnee rumstossen, da nutze ich dann schon mal öfters die Turbo-Stufe. Aber im grossen und ganzen bin meist in Eco unterwegs, auf UphillFlow oder technischen Passagen kommt Trail zum Einsatz.

Beide Stufen sogar noch reduziert via Speci Controll App, meine Einstellungen :
- Eco / 10-15%
- Trail / 35%
- Turbo / 60%
- Motorstrom 65%
- BeschleunigungssensiblitÀt / Eco
Das kĂŒrzlich erschienene Motoren Update lies ich Installieren.
Das Akku Update sagt mir in der neuen Art nicht zu.
Letztes Jahr waren mit meinen Einstellungen so in der Art auch Touren von 70km und 1800hm möglich.

Problem Technischer oder anderer Art mit Motor oder Akku hatte ich das ganze Jahr nicht, lĂ€uft noch immer Einwandfrei. HĂ€tte ich am Anfang auch nicht gedacht und bin ich bis jetzt sehr froh darĂŒber, wenn ich mir doch ab und zu die BoschQualitĂ€t erfahre, wie viel da klappert oder gar aussetzt.

Einzig die Kabellose Gramin Remote Fernbedienung macht es all wie mehr schwer die Stufen umzustellen, kann sein dass die Tasten etwas VerdrĂŒckt sind, teilweise muss 2-3mal auf die Auf od. Ab Taste drĂŒcken bis das Levo reagiert.

Seit November bin ich auch mit einem Rise Lenker unterwegs, Breite und Höhe kann bei mir in letzter Zeit nie genug sein.
Das Neuste Update folgte erst kĂŒrzlich, die Pike wurde gegen eine Lyrik DPA mit 160-130mm Federweg getauscht. Die Pike schwĂ€chelte doch in letzter Zeit etwas arg, kam an ihre Grenzen, und ein mehr an Federweg kann man immer brauchen, so 1-2cm al Reserve sind immer gut.

Auf weitere, 1000sende Kilometer, 3500 sind schon durch, zum Abschluss noch ein paar Bilder.

PS: Die, die jetzt der Meinung sind sie brauchen eh KEIN eBike, sie seien noch Jung, dĂŒrfen bei den Kommentaren ruhig Schweigen, außer Sie haben schon mal eins Getestet  đŸ˜‰  đŸ˜Ž

IMG_7533 Ohne Titel

IMG_0591 IMG_0600

IMG_0595

IMG_0616

Sonntag, 14. Mai 2017

Specialized Awol Comp : Update N° 3

Ja es gibt es noch das Awol bei mir, wird leider nur wenig gefahren, aber es wird gefahren, dass ist doch die Hauptsache. An einen Verkauf ist nicht zu denken, denn i'wo am Anfang schwor ich mir diese Bike nicht zu verkaufen.

Inzwischen bin ich bei Ausbaustufe N° 3 angelangt.
Nach dem PizzaRack kamen dann endlich Schutzbleche, bei VeloOrange wurde ich fĂŒndig, denn ich wollte nicht solche Normal-Jeder-hat-Sie-Bleche oder sogar aus Kunststoff. Nein, richtige Bleche, massiv und Edel-Oldscool.

VeloOrange - Zeppelin 52mm Schutzbleche und das Awol

VO - VeloOrange Zeppelin 52mm VO - VeloOrange Zeppelin 52mm

Zum Finale gesellte sich noch etwas neues zum Sitzen, ein Brooks B17 Imperial.

Specialized Awol Custom

Specialized Awol Custom


Links zu weiteren BeitrÀgen vom Awol :

Awol Aufbau : Januar 2015
Awol Update N° 1 : August 2015
Awol Update N° 2 : Mai 2016



Dienstag, 19. Juli 2016

Halbjahres Fazit 2016

Die Bikes kommen, die Bikes gehen.
Die Ferien kommen, die Ferien ziehen durch wie im Schnellzug durch den Gotthard, der neue...
Die Verletzungen kommen, die Verletzungen heilen, einige brauchen zwar etwas lÀnger...
Die touren werden gefahren, egal welches Wetter, ob schöner Sonnenschein, oder auch mal ein Regenguss, ist ja nur Wasser.

Erinnerungen bleiben, am besten mit Fotos...

FrĂŒhling IMG_6996

IMG_7033 BĂ€rlauchTrail II

Green Trail Raps im April ? e'Fatte FrĂŒhlingsGenuss

6Std. Fatbiken = schlappe Ärme IMG_7203

eine Runde Schwimmen schnell schnell Basel VP and back mit #wearegoingawol #specialized #awol  #basel #grafiti #uhu voll dr #vogel

wenigstens einer hatte Spass an dem Tag....
Jeaahhh  iipiiaaii

Kambly Tour 777
16-05-25 Kambly Tour 02

16-05-25 Kambly Tour 04

16-05-25 Kambly Tour 03

scho schön TĂŒĂŒfelsChuchi

Mohn frisch gemÀÀÀht

2 Fat'Unterwegs IMG_7372

Fat'Bölchen Fat'Raimeux

IMG_7411 IMG_7405

S-Works Turbo Levo FSR 6Fattie Ohne Titel

IMG_7512 Breitfeld

und seit neustem bin ich mit einem Speci LEVO FSR (eMTB) unterwegs, vielleicht schreibe ich noch irgendwann einen Bericht darĂŒber, wenn mich die Lust ĂŒberkommt.
Denn im Moment aber, habe ich i'wie einfach nur einen "hass" in mir, denn solch einen Intoleranz gegenĂŒber E-Biker habe ich in 27Jahren Biken noch nie erlebt, immerhin muss man ja auch mit dem E-bike treten und geniesst die gleichen Arten wie andere Biker ohne Motor.

Sonntag, 29. Mai 2016

Specialized Awol Comp : Update N° 2

wieder mal ein Update zu meinem Awol. zwar nicht so ein erfreuliches, wie es im Februar den Eindruck machte, denn als ich mir das Rad so im Januar 2015 aufbaute, dachte ich dass hÀlt ewig, vor allem mit einem Stahlrahmen.

Anfang Jahr tauchten im IBC Awol-Forum vermehrt Bilder auf mit den gleichen Anzeichen am Hinterbau, in der nÀhe der Swinger-Ausfallenden. Zuerst hofft ich noch, nicht davon betroffen zu sein, als ich den Rahmen dann mal genauer betrachtete kamen die 2 Bilder zustande.
Darunter befindet sich eine Schweissnaht, was da abgeht, oder ging, ist bis jetzt unklar. Jedenfalls nahm ich direkt mal Kontakt mit meinem Speci-HĂ€ndler auf, zeigt im den Rahmen, es wurde Fotos gemacht und mit der Rahmennummer eingesendet. Ging dann auch nicht lange bis die Antwort kam und mir erlĂ€utert wurde dass es einen  neuen Rahmen geben werde. Nur war das Framset vom Jahrgang 2016 total ausverkauft, ich hĂ€tte die Möglichkeit fĂŒr ein komplettes Bike gegen Aufpreis, was fĂŒr mich wenig Sinn machte da ich ja alle Teile schon zu hause hatte. Oder einen Rahmen halt ohne Swinger-Ausffallenden, fĂŒr welches ich mich dann auch entschied.
Das ganze ging recht flott und dauerte, glaube, nur etwa 2 Wochen, bis ich mein Awol wieder frisch aufbauen konnte.    

Beim neuen Rahmen werden alle Kabel fest verschraubt, nicht mehr mit Kabelbinder befestigt, was auch nicht ĂŒberall Vorteile bringt, wie z.b. an der Gabel oder am Hinterbau, dass geht nur wenn das Laufrad sich außerhalb des Rahmen befindet, da man mit einem Inbus SchlĂŒssel dann nicht mehr zur Schraube kommt.
Außerdem hab ich mir ja noch ende Januar das Pizza-Rack Vorgeordert, jenes wurde dann auch somit gleich mit dem neuen Rahmen ausgeliefert und ich konnte es im neuAufbau mit ein fließen lassen.
Zum Opfer des alten Aufbau viel nur noch ein alter Reifen hinten, da werde ich aber weiterhin auf den Renegade 1.8" unterwegs sein, der Rest bleibt wie schon beim letzten Update.
Als neues Custom Kleinteil wurde nur das S-Logo am Steuerrohr von mir Designt

IMG_6919 IMG_6916 

IMG_6907 IMG_6917

IMG_6913 IMG_6914

Links zu weiteren BeitrĂ€gen vom Awol : 

Awol Aufbau : Januar 2015 
Awol Update N° 1 : August 2015